Cartonplast, Dietzenbach

Pool-System für wiederverwendbare Kunststoff-Zwischenlagen

Wichtige Fakten in Kürze

  • Führende Position in einem Markt mit soliden Wachstumsraten
  • Nachhaltigkeitsbestrebungen und Zug zur Kreislaufwirtschaft vorteilhaft
  • Wachstum durch Internationalisierung und Erweiterung des Angebots

Umsatz in Mio. €

 

83

 

2019

 

81

 

2020

 

91

 

2021 (vorläufig)
Investition des
DBAG Fund VII
149,3 Mio. €
Anteil DBAG
25,3 Mio. €
Management-Buy-out

Mehrheitliche Beteiligung des DBAG Fund VII
Beteiligungsbeginn
November 2019

Stand: 31. März 2022

 

Profil

Cartonplast vermietet in erster Linie wiederverwendbare und recycelbare Kunststoff-Zwischenlagen, die beim Transport von Flaschen oder Behältern aus Glas für Getränke und sonstige Nahrungsmittel genutzt werden; Cartonplasts Kunden sind die Hersteller der Flaschen bzw. Behälter. Das Unternehmen hat innerhalb der Wertschöpfungskette seiner Kunden einen geschlossenen Logistikreislauf etabliert, der neben der Vermietung auch die Abholung, Sortierung und Reinigung der Zwischenlagen umfasst. Im Vergleich zu Zwischenlagen aus Karton sind Kunststoff-Zwischenlagen hygienischer, transportsicherer und – aufgrund ihrer Wiederverwendbarkeit – kosteneffizienter.

Cartonplast hat sich mit seinen engen Kundenbeziehungen eine europaweit führende Position in einem Markt mit soliden Wachstumsraten erarbeitet. Dabei profitiert das Unternehmen von einem zunehmenden Outsourcing-Trend sowie von Nachhaltigkeitsbestrebungen und der steigenden Bedeutung des Kreislaufgedankens.

Stabile Marktverhältnisse und eine starke Marktposition machen Cartonplast für die DBAG zu einer attraktiven Investitionsgelegenheit.

Volker Bonsels
Mitglied der Geschäftsleitung

15

Prozent

Kostenvorteil gegenüber nicht wiederverwendbaren Zwischenlagen aus Karton

Entwicklungspotenzial

In den kommenden Jahren soll Cartonplast weiter dynamisch wachsen. Die Grundlage dafür bildet zunächst das bestehende Geschäft in den Kernmärkten (Deutschland, Spanien/Portugal, Polen, Großbritannien) und im Wachstumsmarkt, der Türkei. Diese Märkte sollen auch mit komplementären Produkten wie zum Beispiel Aufsetzrahmen und Paletten aus Kunststoff beliefert werden und so das Wachstum beschleunigen. Hinzukommen soll die geographische Expansion in neue Regionen mit attraktiven Wachstumsaussichten. Erste Schritte dazu wurden inzwischen gemacht. Dabei kann Cartonplast auf bestehenden Kundenbeziehungen aufbauen.

Kontakt

Volker Bonsels
Volker Bonsels
Volker Bonsels
+49 69 95787-152

Volker Bonsels

Mitglied der Geschäftsleitung

Volker Bonsels ist seit 1995 bei der Deutschen Beteiligungs AG tätig und seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung.

Er erlangte einen Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Kaiserslautern und studierte zudem an der University of Warwick. Seine Karriere begann er als Trainee bei der Deutschen Bank.

Volker Bonsels verfügt über 26 Jahre Private-Equity-Erfahrung. In den Unternehmen, an denen sich die DBAG unter seiner Leitung beteiligt hat, war und ist er auch als Beirat tätig. Er kann auf umfangreiches Wissen in den Branchen Bauzulieferer, Industriedienstleistungen sowie im Maschinen- und Anlagenbau zurückgreifen. Zu den erfolgreichsten Transaktionen, die er in seiner Position verantwortete, gehören Coperion, Lewa und Otto Sauer Achsenfabrik.

Aktuelle Portfoliounternehmen

Cartonplast Dieter Braun Sero

Ehemalige Portfoliounternehmen