Nachhaltigkeit

In unserem Handeln und Verhalten übernehmen wir Verantwortung dafür, wie sich unsere Entscheidungen jetzt und in Zukunft auf andere auswirken – bei der Führung unseres Unternehmens, vor allem aber im Investmentprozess, bei der Entwicklung und bei der späteren Veräußerung unserer Portfoliounternehmen.

Unsere Werte

Wir handeln unternehmerisch, überwinden Schwierigkeiten und streben nach den besten Ergebnissen.

Wir handeln stets ehrlich, stehen zu unserem Wort und stärken unsere ausgezeichnete Reputation.

Wir fördern Vielfalt und achten die berechtigten Erwartungen und Bedürfnisse aller Anspruchsgruppen.

Wir informieren alle Anspruchsgruppen offen über unsere Ziele und übernehmen Verantwortung für unser Tun.

Wir fördern Innovationen und treiben Veränderungen dynamisch voran.

Unternehmensführung

Nachhaltigkeit heißt für uns: Langfristige Steigerung des Unternehmenswertes unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Kriterien und einer guten Governance.

Nachhaltigkeit als Unternehmensziel
Unternehmerischer Erfolg – egal, ob für die Deutsche Beteiligungs AG als Investor und Fondsberater oder für unsere Portfoliounternehmen – ist nur möglich, wenn Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie ist. In einem intensiven Prozess haben wir mögliche Handlungsfelder identifiziert. Mithilfe einer Wesentlichkeitsanalyse haben wir daraus jene Nachhaltigkeitsthemen isoliert, die sich zumindest mittelfristig direkt oder indirekt auf die finanzielle Lage oder die operative Leistung auswirken. Diese Themen wollen wir in der Unternehmenssteuerung berücksichtigen. Mit den Erkenntnissen aus diesem Prozess haben wir unsere „Richtlinie für Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Investieren“ weiterentwickelt. Sie behandelt sowohl die Integration von Grundsätzen nachhaltigen Investierens in den Investmentprozess als auch die Führung unseres Unternehmens.

Richtlinie für Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Investieren anzeigen

Steuerungskennzahlen

Wir haben für uns und unsere Portfoliounternehmen nichtfinanzielle Steuerungskennziffern definiert, mit deren Hilfe wir die Weiterentwicklung in den jeweiligen Handlungsfeldern messen und die eine entsprechende Steuerung ermöglichen. Diese nichtfinanziellen Steuerungskennzahlen für ESG-Kriterien werden Teil der regelmäßigen Berichterstattung und machen die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells und Fortschritte in diesen Bereichen besser erkennbar. 

Die allgemeingültigen Leistungsindikatoren betreffen die zentralen Herausforderungen:

  • Verringerung bzw. Vermeidung von Treibhausgasen
  • Verringerung bzw. Vermeidung von Arbeitsunfällen
  • Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Geschlechterparität und Erhöhung der Vielfalt
  • Vermeidung von Compliance-Verstößen

Umwelt: Fokus auf Treibhausgasemissionen
Soziales: Sichere Arbeit, hohe Mitarbeiterzufriedenheit und Förderung der Geschlechterparität
Unternehmensführung: Null Toleranz gegenüber nicht regelkonformem Verhalten

Umwelt: CO2-Ausstoß der Geschäftstätigkeit
Soziales: Mitarbeiterzufriedenheit im Fokus
Unternehmensführung: Null-Toleranz-Politik

Bekenntnis zu verantwortungsvollem Handeln

Wir investieren die Mittel unserer Aktionäre und die der Investoren der  DBAG-Fonds, wir werden Gesellschafter von Unternehmen mit einer Vielzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir tragen Verantwortung gegenüber anderen Teilen der Gesellschaft und gegenüber der Umwelt. Um diese Verantwortung zu unterstreichen, haben wir uns als Investor und Fondsmanager und -berater verpflichtet, die von Investoren in Partnerschaft mit den Vereinten Nationen formulierten „Principles for Responsible Investment“ („UN PRI“) verbindlich zu beachten. Als Unterzeichner der sechs Prinzipien für verantwortungsbewusstes Investieren werden wir künftig jährlich nach einem festen Schema über unsere Investitionstätigkeit berichten.