DBAG FUND VII

Der DBAG Fund VII investiert in mittelständisch geprägte Unternehmen mit einem Unternehmenswert von rund 75 bis 250 Millionen Euro. Er investiert direkt in Eigenkapital, eigenkapitalähnliche und vergleichbare Instrumente mit eigenkapitalähnlichen Renditen. Die Eigenkapitalinvestition in eine Beteiligung liegt üblicherweise zwischen 40 und 100 Millionen Euro. In einzelnen Fällen kann der DBAG Fund VII auch Transaktionen strukturieren, bei denen der Unternehmenswert über den genannten Rahmen hinausgeht und die eine Eigenkapitalinvestition von bis zu 200 Millionen Euro fordern. Zu diesem Zweck ist der Fonds in zwei Teilfonds geteilt. 202 Millionen Euro des gesamten Volumens von 1.010 Millionen Euro entfallen auf einen Top-up Fund, der für solche größeren Transaktionen genutzt werden kann.

Der Fonds strebt vorwiegend Beteiligungen an Unternehmen an, die entweder in Deutschland oder anderen deutschsprachigen Ländern, also der DACH-Region, entweder ihren Sitz oder maßgebliche geschäftliche Aktivitäten haben. Im Fokus stehen Mehrheitsbeteiligungen (Management-Buy-outs).

Mit einem Volumen von mehr als einer Milliarde Euro ist der DBAG Fund VII – wie auch zuvor der DBAG Fund VI – der größte Private-Equity-Fonds für Beteiligungen im deutschsprachigen Mittelstand.

PORTFOLIO

Unternehmen Branche Erwerb Veräusserung
Cloudflight GmbH Informationstechnologie, Medien, Telekommunikation Juni 2019  
blikk Holding Medizintechnik Mai 2019  
Sero GmbH Industrielle Komponenten November 2018  
Kraft & Bauer Holding GmbH Maschinen- und Anlagenbau November 2018  
Karl Eugen Fischer GmbH Maschinen- und Anlagenbau Juni 2018  
duagon Holding AG Industrielle Komponenten Juli 2017  
More than Meals Europe S.à r.l. Konsumgüter April 2017  

KURZINFORMATION DBAG Fund VII

Statusaktiv
Start Investitionsperiode Dezember 2016
Zugesagtes Kapital1.010 Mio. €,
davon 200 Mio. € von der DBAG