DEEN

DBAG ECF NEUE INVESTITIONSPERIODE

Der DBAG ECF NEUE INVESTITIONSPERIODE beteiligt sich minderheitlich an mittelständisch geprägten Familienunternehmen und geht Mehrheitsbeteiligungen in Form von Management-Buy-outs mit einem Unternehmenswert von bis zu 75 Millionen Euro ein. Die Eigenkapitalinvestition in eine einzelne Beteiligung kann bis zu 35 Millionen Euro erreichen, im Fokus stehen Eigenkapitalbeteiligungen zwischen 10 und 30 Millionen Euro. Der Fonds investiert dabei direkt in Eigenkapital, eigenkapitalähnliche und vergleichbare Instrumente mit eigenkapitalähnlichen Renditen.

Der Fonds strebt vorwiegend Beteiligungen an Unternehmen an, die in Deutschland oder anderen deutschsprachigen Ländern, also der DACH-Region, entweder ihren Sitz oder maßgebliche geschäftliche Aktivitäten haben.

KURZINFORMATION DBAG ECF ERSTE NEUE INVESTITIONSPERIODE

Statusaktiv
Start der Investitionsperiode2017
Zugesagtes Kapital85 Mio. €,
davon 35 Mio. € von der DBAG

Seit 2017 erneuern die Investoren ihre Kapitalzusagen alle zwei Jahre zu Beginn einer neuen Investitionsperiode. Damit kann der Fonds stets Beteiligungen mit einer Laufzeit von rund zehn Jahren zusagen, was gerade für Wachstumsfinanzierungen von hoher Bedeutung ist.

Die neue Investitionsperiode des DBAG ECF dauert von Juni 2017 bis Dezember 2018; danach sind weitere zweijährige Investitionsperioden vorgesehen. Das jetzt zugesagte Kapital von 85 Millionen Euro entspricht, bezogen auf eine fünfjährige Investitionsperiode, einem Fondsvolumen von rund 270 Millionen Euro.