DEEN
Erschließung neuer Märkte
70,1 Mio. €
EIGENKAPITALINVESTITION
36 Mio. €
Umsatz 2017
180
Mitarbeiter 2017

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Internationalisierung soll vorangetrieben werden
  • Ausbau der Fertigungskapazität und der Vertriebsorganisation
  • Starkes Marktwachstum, Umsatz deutlich über Vorjahr erwartet

POLYTECH HEALTH & AESTHETICS GMBH

INVESTITION DES
DBAG FUND VI

70,1 MIO. €

ANTEIL DBAG

13,3 MIO. €

MANAGEMENT-BUY-OUT
GESELLSCHAFTER:
DBAG FUND VI

78,9 %

ANTEIL DBAG

15,0 %

WEITERE GESELLSCHAFTER

21,1 %

BETEILIGUNGSBEGINN

OKTOBER 2016

UMSATZ IN MIO. €

 

23

 

2015

 

31

 

2016

 

36

 

2017

Stand: 30. Juni 2018

30

prozent

durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum zwischen 2013 und 2016

Wir werden Polytech dabei unterstützen, konsequent auf die medizinisch-technische Weiterentwicklung der Implantate sowie die exzellente Fertigungsqualität ‚Made in Germany‘ zu setzen. Wir freuen uns, dass wir die Nachfolge in diesem Familienunternehmen durch ein Management-Buy-out regeln können. Dies zeigt erneut unsere gute Positionierung im deutschen Mittelstand.

TOM ALZIN
MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG

PROFIL

Polytech ist europaweit führend in der Entwicklung und Produktion von Silikonimplantaten. Der Schwerpunkt des einzigen deutschen Herstellers in diesem Bereich liegt auf Brustimplantaten, die in der rekonstruktiven Chirurgie nach Erkrankungen und in der ästhetisch-plastischen Chirurgie eingesetzt werden.

In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen stark gewachsen. Basis dieser Entwicklung sind die (Reinraum-)Produktion in Deutschland, die höchsten Qualitätsanforderungen entspricht, und die Innovationskraft der Gesellschaft. Polytech hat Produktoberflächen entwickelt, die zu einer deutlichen Verringerung der Komplikationsrate beitragen.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Angesichts der guten Resonanz auf Implantate „made in Germany“ hat Polytech seine Vertriebsaktivitäten deutlich ausgebaut. Im Moment werden rund 40 Prozent des Umsatzes in Deutschland und im übrigen Westeuropa erzielt. Die Implantate werden aber zunehmend weltweit, aktuell bereits in mehr als 70 Ländern, vertrieben. Das Unternehmen bedient einen Wachstumsmarkt, für den weltweit in den kommenden Jahren Steigerungsraten von rund sechs Prozent erwartet werden. Impulse dafür kommen unter anderem aus dem wachsenden Wohlstandsniveau und dem demografischen Wandel in den Industrieländern. Polytech war bis zur Beteiligung der DBAG in Familienhand und steht vor einer neuen Entwicklungsstufe.

GESCHÄFTSJAHR 2017

DBAG und DBAG Fund VI haben die Mehrheit an Polytech im vierten Quartal 2016 übernommen. Im ersten Jahr der Beteiligung hat das Unternehmen seinen Weg mit anhaltender Wachstumsdynamik fortgesetzt; Polytech erwartet einen Umsatz deutlich über dem Vorjahresniveau. Grundlage der positiven Entwicklung ist der Ausbau der Reinraumfertigungskapazitäten, der 2017 abgeschlossen wurde. Die daraus resultierenden Kosten spiegeln sich im Ergebnis wider, das voraussichtlich leicht unter Budget bleiben wird.

AUSBLICK UND ZIELE

2018 soll Polytech die zu Beteiligungsbeginn vereinbarten Maßnahmen vorantreiben und zum Beispiel seine internationale Vertriebsorganisation weiter ausbauen. Ziel ist es, die Wettbewerbsposition des Unternehmens – sowohl in neuen als auch in bestehenden Märkten – weiter zu verbessern. Polytech erwartet eine anhaltend gute Nachfrage und plant auf Basis der zusätzlichen Fertigungskapazitäten mit weiterem Wachstum.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Tom Alzin
Tom Alzin

Mitglied der Geschäftsleitung

Tom Alzin
Name:
Tom Alzin
Telefon:
+49 69 95787-219
E-Mail:

Tom Alzin

Mitglied der Geschäftsleitung

Tom Alzin ist seit 2004 bei der Deutschen Beteiligungs AG beschäftigt und wurde 2011 zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Tom Alzin absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der HEC Lausanne und an der London School of Economics.

Tom Alzin verfügt über mehr als zwölf Jahre Erfahrung im Bereich Private Equity. In dieser Zeit hat er umfangreiches Wissen insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau und bei Dienstleitungsunternehmen gesammelt. Tom Alzin engagierte sich bei einer Vielzahl von Unternehmensbeteiligungen und -veräußerungen sowie dem IPO von Homag. Die nach sehr positiver Weiterentwicklung erfolgten Verkäufe von Homag und Spheros gehören zu seinen erfolgreichsten Transaktionen. Tom Alzin leitete darüber hinaus den Beteiligungsprozess an FDG, Pfaudler, Schülerhilfe, Telio, Polytech und duagon und ist in den Unternehmen, die sich noch im Portfolio der DBAG befinden, als Beirat tätig.

Aktuelle Portfoliounternehmen

Duagon Holding AG Telio Management GmbH Polytech Health & Aesthetics GmbH Pfaudler International S.à r.l.

Ehemalige Portfoliounternehmen

Tom Alzin

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 69 95787-219
tom.alzin(at)dbag.de