KontaktKontakt
Ausbau des Service-Geschäfts
6,4 Mio. €
EIGENKAPITALINVESTITION
216 Mio. USD
Umsatz 2020/2021
976
Mitarbeiter 2020/2021

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Fortsetzung der Internationalisierung und Erweiterung des Produktportfolios durch Integration von Unternehmenszukäufen
  • Aufbau dezentraler Servicezentren in Europa und den USA durch Akquisitionen und organisches Wachstum
  • Hohe Investitionen in die Modernisierung der Produktionsanlagen weltweit

PFAUDLER

INVESTITION DES
DBAG FUND VI

6,4 MIO. €

ANTEIL DBAG

1,2 MIO. €

MANAGEMENT-BUY-OUT
BETEILIGUNGSBEGINN

DEZEMBER 2014

UMSATZ IN MIO. USD

 

281

 

2018/2019

 

249

 

2019/2020

 

216

 

2020/2021

Stand: 30. Juni 2021

30

prozent

des weltweiten Marktvolumens entfallen auf Pfaudler

Mit Pfaudler haben wir in einen Qualitätsanbieter in einem globalen Nischenmarkt investiert. Die Aussicht auf wachsende Investitionen in Kapitalgüter in Asien und das starke Aftermarket-Geschäft sprechen für die Beteiligung.

TOM ALZIN
MITGLIED DES VORSTANDS

PROFIL

Die Unternehmen der Pfaudler-Gruppe bieten über ein weltweites Netz von Produktions- und Servicestandorten Korrosionsschutzlösungen für Kunden in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Hauptproduktangebot sind emaillierte Behälter und andere emaillierte Komponenten, Ersatzteile und Reparaturservice sowie die Planung und Errichtung kompletter Produktionsanlagen. Pfaudler ist einer der wenigen Hersteller, der auf der Grundlage eigener Kenntnisse und Erfahrungen prozesskritische Anlagen entwickeln und produzieren kann, die den hohen Qualitätsstandards für Glasauskleidungen entsprechen. Die Behälter und Komponenten werden als Reaktoren für chemische Prozesse und als Lagerbehälter, Kolonnen und Rohrleitungen in chemischen Anlagen eingesetzt. Die langjährige Erfahrung in der Zusammenstellung der Glasmasse für die Emaillierung und nicht zuletzt die Kompetenz der Mitarbeiter verschaffen dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, da wesentliche Prozessschritte manuell durchgeführt werden. Hieraus ergeben sich hohe Markteintrittsbarrieren für potenzielle Wettbewerber. Auf Pfaudler entfallen weltweit rund 30 Prozent des Marktvolumens.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Pfaudler ist ein Qualitätsanbieter in einem globalen Nischenmarkt. Die Vielzahl der in den vergangenen Jahrzehnten gelieferten Komponenten bildet eine gute Grundlage für den angestrebten Ausbau des Service- und Ersatzteilgeschäfts. Darüber hinaus soll die fortgesetzte Internationalisierung und Erweiterung des Produktportfolios zu einem organischen wie auch anorganischen Wachstum beitragen.

GESCHÄFTSJAHR 2018/2019

Umsatz und Ergebnis von Pfaudler im Geschäftsjahr 2018/2019werden die Vorjahreswerte voraussichtlich leicht übertreffen. Im Juli 2019 veräußerte Pfaudler den Geschäftsbereich chemische Verfahrenstechnik, die Julius Montz GmbH, erfolgreich an den US-Konzern Koch Industries.

AUSBLICK UND ZIELE

Mit den erheblichen Investitionen in die Modernisierung der europäischen und chinesischen Produktionsstätten ist Pfaudler gut gerüstet, um den guten Auftragsbestand für das Geschäftsjahr 2019/2020 zu realisieren. Auf Basis des zunehmenden Service- und Ersatzteilgeschäfts strebt das Management weiteres Umsatz- und Ertragswachstum an.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Tom Alzin
Tom Alzin

Mitglied des Vorstands

Tom Alzin
Ressorts:
Beteiligungsgeschäft, Marktentwicklung Italien, Langfristige Beteiligungen

Tom Alzin

Mitglied des Vorstands

Geboren 1980, Vorstandsmitglied seit März 2021. Bestellt bis Ende Februar 2026.

Tom Alzin ist seit 2004 bei der Deutschen Beteiligungs AG beschäftigt, von 2011 an war er als Mitglied der Geschäftsleitung tätig. Er verfügt über 16 Jahre Erfahrung im Private-Equity-Geschäft.

Tom Alzin erlangte einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der HEC Lausanne und studierte zudem an der London School of Economics and Political Science.

Tom Alzin

Mitglied des Vorstands