12,2 Mio. €
EIGENKAPITALINVESTITION
30 Mio. €
Umsatz 2019 (erw.)
300
Mitarbeiter 2019

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Nutznießer der steigenden Nachfrage nach schnelleren Internet-Verbindungen
  • Regionale Expansion und Diversifizierung der Kundenbasis
  • Kapazitätserweiterung durch bisher vier Unternehmenszukäufe

NETZKONTOR NORD GMBH

INVESTITION DES
DBAG ECF I

12,2 MIO. €

ANTEIL DBAG

5,0 MIO. €

MANAGEMENT-BUY-OUT
GESELLSCHAFTER:
DBAG ECF I

86,8 %

ANTEIL DBAG

35,9 %

WEITERE GESELLSCHAFTER

13,2 %

BETEILIGUNGSBEGINN

JANUAR 2018

UMSATZ IN MIO. €

 

22

 

2017 (pro forma)

 

30

 

2018 (pro forma)

 

30

 

2019 (erw.)

Stand: 31. Dezember 2019

4

Unternehmenszukäufe seit Beteiligungsbeginn abgeschlossen

Mit dem MBO von netzkontor hat die DBAG in ein gut positioniertes Dienstleistungsunternehmen in einem schnell wachsenden Markt investiert. Wir wollen das Unternehmen mit unserer Expertise aus den bestehenden drei Beteiligungen der DBAG in diesem Sektor bei seiner weiteren Entwicklung begleiten.

RAGNAR GEERDTS
MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG

PROFIL

Die netzkontor nord GmbH (netzkontor nord), gegründet 2008, ist die Holding einer Gruppe von Unternehmen, die Dienstleistungen für die Telekommunikationsindustrie anbieten. Die Gruppe verfolgt eine Buy-and-Build-Strategie. netzkontor nord betreibt zwei getrennte Geschäftsbereiche: Unter der Marke „netzkontor“ bietet das Unternehmen eine Reihe von Dienstleistungen rund um die Planung und Überwachung des Aufbaus von Glasfasernetzen an. Seine Tochtergesellschaft OpenXS übernimmt die Netzverwaltungsdienste auf der Grundlage langfristiger Verträge mit den Betreibern von Glasfasernetzen.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Die Nachfrage nach schnellen Internetverbindungen durch private Haushalte und Unternehmen steigt. Bisher kommt der Breitbandausbau in Deutschland allerdings nur schleppend voran: Lediglich 1,3 Prozent der Haushalte kommen in den Genuss eines besonders leistungsfähigen Breitbandanschlusses via Glasfaser (2018). In benachbarten europäischen Ländern liegt der Anteil um ein Vielfaches höher. netzkontor profitiert in diesem günstigen Marktumfeld von seiner guten Reputation als verlässlicher Qualitätsanbieter und von seiner Expertise im Projektmanagement. Auch in den kommenden Jahren soll der Umsatz zweistellig wachsen. Die regionale Expansion des Unternehmens und die Diversifizierung der Kundenbasis sollen durch Unternehmenszukäufe weiter vorangetrieben werden.

GESCHÄFTSJAHR 2019

Nach zwei Unternehmenszukäufen im ersten Jahr unserer Haltedauer konnte netzkontor nord 2019 zwei weitere Übernahmen abschließen. Mit der Voss Telecom Services GmbH will netzkontor nord seine regionale Präsenz auf Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen ausweiten, um so Cross-Selling-Potenziale zu realisieren. Die SSF-Gruppe ermöglicht netzkontor eine Erweiterung der Wertschöpfungskette und den Eintritt in den NE4-Markt (Inhouse-Verkabelung). Ohne Berücksichtigung der beiden jüngsten Zukäufe erwartet das Management eine starke Steigerung der Profitabilität bei einer flachen Umsatzentwicklung von netzkontor im Jahr 2019.

AUSBLICK UND ZIELE

netzkontor nord plant für 2020 mit einer Steigerung von Umsatz und Ergebnis. Angesichts des anhaltend günstigen Marktumfelds liegt der Fokus des Managements auf dem Ausbau der Kapazitäten – durch weitere Akquisitionen und Einstellung neuer Mitarbeiter.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Ragnar Geerdts
Ragnar Geerdts

Mitglied der Geschäftsleitung

Ragnar Geerdts
Name:
Ragnar Geerdts
Telefon:
+49 69 95787-172
E-Mail:

Ragnar Geerdts

Mitglied der Geschäftsleitung

Ragnar Geerdts ist seit 2012 bei der Deutschen Beteiligungs AG beschäftigt und wurde 2017 zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Ragnar Geerdts verfügt über 13 Jahre Private-Equity- und M&A-Erfahrung. Während dieser Zeit hat er umfangreiches Wissen in der Automobilzuliefer- und Telekommunikationsindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau gesammelt. Er engagierte sich bei einer Vielzahl von Unternehmensbeteiligungen und -veräußerungen. Dazu zählen DNS:NET, Frimo, Formel D, inexio, mageba, Oechsler und Unser Heimatbäcker. Zudem leitete er den Beteiligungsprozess an vitronet, netzkontor nord, von Poll Immobilen, BTV Multimedia, FLS sowie der DING-Gruppe und ist dort als Beirat tätig. Vor seinem Eintritt in die Deutsche Beteiligungs AG war er im Bereich M&A der Bayer AG und der Deutschen Post AG tätig.

Ragnar Geerdts erlangte einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität Berlin und studierte zudem an der Beijing Foreign Studies University.

Ragnar Geerdts

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 69 95787-172
ragnar.geerdts(at)dbag.de