DEEN
Internationalisierung und Ausbau von Geschäftsfeldern
13,8 Mio. €
EIGENKAPITALINVESTITION
95 Mio. CHF
Umsatz 2017 (ERW.)
800
Mitarbeiter 2017

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Wachstum durch weitere Internationalisierung
  • Im Fokus: operative Verbesserungen, Weiterentwicklung der Führungsorganisation und des Berichtswesens
  • Positive Wachstumsperspektive durch anhaltend guten Auftragseingang

MAGEBA AG

INVESTITION DES
DBAG ECF

13,8 MIO. €

ANTEIL DBAG

6,6 MIO. €

WACHSTUMSFINANZIERUNG
GESELLSCHAFTER:
DBAG ECF

41,6 %

ANTEIL DBAG

19,8 %

WEITERE GESELLSCHAFTER

58,4 %

BETEILIGUNGSBEGINN

FEBRUAR 2016

UMSATZ IN MIO. CHF

 

90

 

2015

 

97

 

2016

 

95

 

2017 (ERW.)

Stand: 31. März 2018

16

prozent

durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum zwischen 2012 und 2016

Mit mehr Eigenkapital kann mageba die Chancen des Marktwachstums besser nutzen. Zudem wollen wir die weitere Internationa­lisierung des Unternehmens begleiten.

BERND SEXAUER
MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG

PROFIL

mageba ist ein weltweit führender Anbieter von Bauwerkslagern, Dehnfugen sowie anderen Produkten und Dienstleistungen für den Hoch- und Infrastrukturbau. Das inhabergeführte Unternehmen bedient damit einen attraktiven und wachsenden Nischenmarkt. Brückenlager sichern die Lastübertragung zwischen Brückenüberbau und -pfeilern; Dehnfugen gleichen die Längenänderungen einer Brücke aus, die durch Temperaturschwankungen und Verkehrsbelastungen entstehen.

mageba hat weltweit bisher mehr als 20.000 Bauwerke mit Lagern und Dehnfugen ausgestattet. Einige davon zählen zu den größten und meistbeanspruchten Brücken der Welt. Im technologisch und qualitativ anspruchsvollsten Segment des Marktes gilt das 1963 gegründete Unternehmen als führender und innovativer Anbieter.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Zu den Geschäftsfeldern, die künftig ausgebaut werden sollen, gehört der Erdbebenschutz. Dafür werden aktuell in vielen Ländern zusätzliche Mittel bereitgestellt. mageba bietet hier Bauwerksdämpfer, die nicht nur bei Erdbeben schützen, sondern auch die Dämpfung von Schall und Schwingungen ermöglichen. Zudem will die DBAG die weitere Internationalisierung des Unternehmens begleiten, etwa in Nord- und Südamerika sowie im Nahen Osten.

GESCHÄFTSJAHR 2017

mageba hat im Zuge seiner strategischen Ausrichtung zahlreiche Maßnahmen angestoßen, um das Berichtswesen weiterzuentwickeln und die operative Leistungsfähigkeit zu verbessern. Diese Projekte haben Kapazitäten gebunden und das Ergebnis belastet. Sie hatten zur Folge, dass sich ein Teil des anhaltend guten Auftragseingangs noch nicht in den Zahlen des Geschäftsjahres 2017 niedergeschlagen hat. Dementsprechend erwartet das Management für 2017 einen Umsatz auf Vorjahresniveau und ein rückläufiges Ergebnis.

AUSBLICK UND ZIELE

Die Marktaussichten bleiben positiv: mageba profitiert von staatlichen Infrastrukturprogrammen wie dem deutschen „Bundesverkehrswegeplan“. Das Unternehmen soll auf Basis des anhaltend guten Auftragseingangs weiter wachsen und die zu Beteiligungsbeginn vereinbarten Projekte vorantreiben. Dazu zählen insbesondere der Ausbau der Präsenz in wichtigen Wachstumsmärkten und die Entwicklung neuer Produkte. Für das kommende Geschäftsjahr erwartet das Management positive Effekte: aus den dann weitgehend abgeschlossenen operativen Verbesserungen, einem abgeschlossenen Projekt zur Einkaufsoptimierung und der 2017 eingeführten neuen Führungsstruktur.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Bernd Sexauer
Bernd Sexauer

Mitglied der Geschäftsleitung

Bernd Sexauer
Name:
Bernd Sexauer
Investitionsfokus:
Wachstumsfinanzierungen
Telefon:
+49 69 95787-236
E-Mail:

Bernd Sexauer

Mitglied der Geschäftsleitung

Bernd Sexauer war erstmals von 1991 bis 2006 bei der Deutschen Beteiligungs AG beschäftigt und wurde 1998 zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Mit seiner Rückkehr 2012 verstärkt er das Team der Deutschen Beteiligungs AG erneut.

Er hatte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Goethe-Universität Frankfurt am Main abgeschlossen, bevor es ihn in die Private-Equity-Praxis zog. Zwischen 2006 und 2012 fungierte er als Geschäftsführer der DZ Equity Partner und von Prolimity Capital Partners sowie als CEO der börsennotierten Heliad Equity Partners.

Bernd Sexauer bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Beteiligungsgeschäft und mit Unternehmensfinanzierungen ein. Als Mitglied des Aufsichtsrats, als Beirat und in anderen Organpositionen begleitete er mittelständische Unternehmen bei einer Vielzahl von Transaktionen. Als besonders umfangreich gilt sein Wissen in der Automobilzuliefererindustrie, das er jüngst bei der Beteiligung an Oechsler einsetzen konnte.

Aktuelle Portfoliounternehmen

Sjølund A/S Mageba AG Oechsler AG

Ehemalige Portfoliounternehmen

Bernd Sexauer

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 69 95787-236
bernd.sexauer(at)dbag.de