Erweiterung von Sortiment und Kundenbasis
14,9 Mio. €
EIGENKAPITALINVESTITION
786 Mio. €
Umsatz 2018 (ERW.)
1.530
Mitarbeiter 2018

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Erfolgreicher Ausbau des Geschäfts außerhalb des Private-Label-Textilhandels
  • Positive Entwicklung aller Geschäftsbereiche
  • Umsatz voraussichtlich deutlich über Vorjahr, Ergebnis ebenfalls deutlich höher als erwartet

JCK HOLDING GMBH TEXTIL KG

INVESTITION DES
DBAG ECF

14,9 MIO. €

ANTEIL DBAG

8,8 MIO. €

WACHSTUMSFINANZIERUNG
GESELLSCHAFTER:
DBAG ECF

16,0 %

ANTEIL DBAG

9,5 %

WEITERE GESELLSCHAFTER

84,0 %

BETEILIGUNGSBEGINN

 1992/2015

UMSATZ IN MIO. €

 

637

 

2016

 

668

 

2017

 

786

 

2018 (ERW.)

Stand: 30. September 2018

50

prozent

seines Umsatzes erwirtschaftet JCK mittlerweile außerhalb des angestammten Private-Label-Geschäfts, insbesondere mit Werbe-, Sport- und Outdoorartikeln und einem Online-Shop für Fußballbekleidung und -zubehör

JCK profitiert von Veränderungen im Textilhandel und wächst seit vielen Jahren – auch durch Akquisitionen von Unternehmen, die das Geschäftsfeld sinnvoll erweitern. Die DBAG und der DBAG ECF partizipieren an den attraktiven Ausschüttungen des Unternehmens.

PAUL WÜRTH
ASSOCIATE

PROFIL

Die JCK-Gruppe, mit Sitz in Quakenbrück, ist aus einem Textileinzelhandelsgeschäft hervorgegangen, das sich seit seiner Gründung im Familienbesitz befindet. Das Unternehmen hat sich durch internes und externes Wachstum zu einer der größten deutschen Textilhandelsgesellschaften entwickelt: Mit seinem sehr erfolgreichen Private-Label-Geschäft ist JCK ein Komplettanbieter für große Einzelhandelsunternehmen. Die Gruppe analysiert den Markt, entwirft Textilien, organisiert deren Produktion und stellt die zeitgerechte Lieferung sicher. In diesem Geschäftsbereich, auf den rund die Hälfte des Umsatzes entfällt, ist JCK die Nummer eins in Deutschland.

Daneben hat JCK in den letzten Jahren weitere attraktive Geschäftsfelder aufgebaut: Nach dem Zukauf mehrerer Unternehmen erzielt die Gruppe mittlerweile 50% ihres Umsatzes mit Werbeartikeln sowie mit Sport- und Outdoorbekleidung. Die erworbenen Unternehmen nutzen die JCK-Plattform und erreichen damit Größenvorteile im Einkauf und Vertrieb. Die JCK-Gruppe setzt in ihren neu erschlossenen Geschäftsfeldern stark auf das Internet als Vertriebskanal; mit 11teamsports ist JCK zum Beispiel an einem schnell wachsenden Onlineshop für Fußballbekleidung und -zubehör beteiligt.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Die JCK-Gruppe möchte den eingeschlagenen Weg fortsetzen und in den bereits etablierten Geschäftsfeldern organisch und durch Zukäufe weiterwachsen. Attraktive Beteiligungsmöglichkeiten könnten darüber hinaus den Eintritt in weitere neue Geschäftsfelder ermöglichen. Der Fokus von JCK wird dabei auf Internet-basierten Geschäftsmodellen liegen.

GESCHÄFTSJAHR 2018

Die wachstumsbedingten Aufwendungen und Investitionen des vergangenen Jahres haben 2018 zu höheren Umsätzen und Ergebnisbeiträgen geführt. JCK erwartet, den Rekordumsatz des Geschäftsjahres 2017 noch einmal deutlich zu übertreffen. Hierzu haben insbesondere der E-Commerce-Shop für Fußballartikel, der Private-Label-Textilhandel sowie die Sport- und Outdoorartikel beigetragen; diese Geschäftsbereiche haben sich in den vergangenen Monaten überaus positiv entwickelt. Auch das Ergebnis von JCK wird 2018 deutlich höher ausfallen als ursprünglich geplant und den Vorjahreswert voraussichtlich übertreffen.

AUSBLICK UND ZIELE

JCK hat sein Geschäft in den vergangenen Jahren durch Akquisitionen erfolgreich diversifiziert. Diese Strategie wird das Unternehmen weiterverfolgen. Auf der Grundlage des breiteren Produktportfolios und des anhaltend positiven Marktumfelds plant das Management von JCK auch für die Zukunft mit steigenden Umsätzen und Gewinnen.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Jarno Schäfermann
Jarno Schäfermann

Mitglied der Geschäftsleitung

Jarno Schäfermann
Name:
Jarno Schäfermann
Telefon:
+49 69 95787-260
E-Mail:

Jarno Schäfermann

Mitglied der Geschäftsleitung

Jarno Schäfermann verstärkt seit 2012 als Mitglied der Geschäftsleitung das Team der Deutschen Beteiligungs AG.

Nach seiner Ausbildung zum Verlagskaufmann absolvierte er mit einem Stipendium der Axel Springer AG ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin. Seine Karriere startete Jarno Schäfermann 2001 bei der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Corporate Finance, wo er sowohl Finanz- als auch strategische Investoren bei Unternehmenstransaktionen und Finanzierungsfragen beriet und ein Jahr lang als Assistent des Bereichsleiters tätig war.

Jarno Schäfermann weist mehr als zwölf Jahre Private-Equity-Erfahrung auf. Er war bereits vor seiner Zeit bei der DBAG bei einem Hamburger Private-Equity-Haus tätig, wo er mehrere Jahre als Mitglied des Investmentteams eine Reihe von mittelständischen Buyout-Transaktionen begleitete. 2011 wechselte er in die Geschäftsleitung eines Portfoliounternehmens, dessen Verkauf er maßgeblich mit betreute.

Aktuelle Portfoliounternehmen

JCK Holding GmbH Textil KG Novopress KG Rheinhold & Mahla GmbH

Ehemalige Portfoliounternehmen

Jarno Schäfermann

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 69 95787-260
jarno.schaefermann@dbag.de