Auf- und Ausbau eines Partner-Netzwerks zur Stärkung des Marktzugangs
22,9 Mio. €
EIGENKAPITALINVESTITION
10 Mio. €
Umsatz 2019 (erw.)
90
Mitarbeiter 2019

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Software für Echtzeitplanung von Terminen und Touren in Service und Logistik
  • Nutzung des Up-Selling-Potenzials bei bestehenden Kunden und Verstärkung der Vertriebsaktivitäten zur Gewinnung neuer Kunden 
  • Chancen aus Marktwachstum und strategischer Weiterentwicklung

FLS GMBH

INVESTITION DES
DBAG ECF II

22,9 MIO. €

ANTEIL DBAG

9,5 MIO. €

MANAGEMENT-BUY-OUT
GESELLSCHAFTER:
DBAG ECF II

37,5 %

ANTEIL DBAG

15,5 %

WEITERE GESELLSCHAFTER

62,5 %

BETEILIGUNGSBEGINN

OKTOBER 2018

UMSATZ IN MIO. €

 

8

 

2017

 

10

 

2018

 

10

 

2019 (erw.)

Stand: 31. Dezember 2019

~18

PROZENT

des Umsatzes entfallen auf das Software-as-a-Service-Geschäft

FLS ist mit einer cloudbasierten SaaS-Lösung in seiner Marktnische führend – wir investieren in einen Softwareanbieter mit signifikantem Wachstumspotenzial, und dies in einem wenig zyklischen Markt.

RAGNAR GEERDTS
MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG

PROFIL

Die FLS GmbH (FLS) entwickelt und vertreibt Software, mit der Energieversorger, Industrieunternehmen, Finanzdienstleister sowie Handels- und Immobilienunternehmen die Termin- und Tourenplanung ihrer Außendienstmitarbeiter und Lieferfahrzeuge planen und optimieren können. Kern der Produkte ist ein heuristischer Algorithmus, der auf Basis von Echtzeitdaten arbeitet und so Planungsaufgaben unter Berücksichtigung einer Vielzahl von Einflussfaktoren lösen kann. Solche Anforderungen haben vor allem Unternehmen, die zeitgleich eine Vielzahl von Mitarbeitern in einem sich rasch verändernden Umfeld effizient einsetzen wollen. Die steigenden Erwartungen an Bestell- und Lieferprozesse sowie dynamische und kaum vorhersehbare Verkehrsverhältnisse bilden den Hintergrund für das Geschäft des Unternehmens. Der Markt für Optimierungssoftware in solchen Anwendungsumgebungen wächst mit deutlich zweistelligen Raten, nicht zuletzt getrieben auch vom Wachstum des E-Commerce. FLS differenziert sich durch sein Leistungsangebot, das besonders auf die Anforderungen der beschriebenen Kundengruppen zugeschnitten ist. Diese profitieren so von den Wettbewerbsvorteilen einer maximalen Ressourcenauslastung, Kosteneinsparungen sowie einer deutlich besseren Servicequalität.

FLS wurde 1992 gegründet und hat seinen Unternehmenssitz in Heikendorf in der Nähe von Kiel (Schleswig-Holstein) sowie einen weiteren Standort in Köln. Mit Vertriebsstandorten in Großbritannien und in den Niederlanden treibt das Unternehmen seine internationale Expansion voran.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Durch die Transaktion und die Expertise der DBAG soll das Wachstum von FLS forciert und strategisch weiter vorangebracht werden. FLS soll zunächst in Deutschland, später auch in weiteren Ländern, ein Partner-Netzwerk auf- und ausbauen, um dessen Marktzugang zu stärken und dessen Lösungen einem noch breiteren Kundenkreis zugänglich zu machen.

GESCHÄFTSJAHR 2019

2019 hat das Management erfolgreich den Anteil des wiederkehrenden Software-as-a-Service-Geschäfts erhöht. Die Umsatzentwicklung wird im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich eher flach sein, da sich die Beratungsumsätze unter den Erwartungen entwickeln werden. Das Management hat durch die Stärkung der Vertriebsaktivitäten sowie durch die Implementierung eines Partnervertriebsnetzes die Grundlage für zukünftiges Wachstum gelegt.

AUSBLICK UND ZIELE

Auf Basis des insgesamt positiven Marktumfelds, insbesondere im Software-as-a-Service-Segment, strebt das Management für 2020 Umsatz- und Ertragswachstum an. Weiteres Wachstum wird durch den Abschluss potenzieller Unternehmenszukäufe erwartet, mit denen die geografische Marktabdeckung vergrößert werden soll.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Ragnar Geerdts
Ragnar Geerdts

Mitglied der Geschäftsleitung

Ragnar Geerdts
Name:
Ragnar Geerdts
Telefon:
+49 69 95787-172
E-Mail:

Ragnar Geerdts

Mitglied der Geschäftsleitung

Ragnar Geerdts ist seit 2012 bei der Deutschen Beteiligungs AG beschäftigt und wurde 2017 zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Ragnar Geerdts verfügt über 13 Jahre Private-Equity- und M&A-Erfahrung. Während dieser Zeit hat er umfangreiches Wissen in der Automobilzuliefer- und Telekommunikationsindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau gesammelt. Er engagierte sich bei einer Vielzahl von Unternehmensbeteiligungen und -veräußerungen. Dazu zählen DNS:NET, Frimo, Formel D, inexio, mageba, Oechsler und Unser Heimatbäcker. Zudem leitete er den Beteiligungsprozess an vitronet, netzkontor nord, von Poll Immobilen, BTV Multimedia und FLS und ist dort als Beirat tätig. Vor seinem Eintritt in die Deutsche Beteiligungs AG war er im Bereich M&A der Bayer AG und der Deutschen Post AG tätig.

Ragnar Geerdts erlangte einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität Berlin und studierte zudem an der Beijing Foreign Studies University.

Ragnar Geerdts

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 69 95787-172
ragnar.geerdts(at)dbag.de