Internationalisierung und Erweiterung der Produktpalette
103,7 Mio. €
Eigenkapitalinvestition
107 MIO. CHF
UMSATZ 2018
400
Mitarbeiter 2018

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Zusammenschluss mit MEN – Unternehmensgruppe als Komplettanbieter für Kommunikationslösungen in Schienenfahrzeugen etabliert
  • Anhaltend guter Auftragseingang
  • Umsatz und Ergebnis voraussichtlich auf vergleichbarer Basis voraussichtlich über Vorjahr

duagon Holding AG

INVESTITION DES
DBAG FUND VII

103,7 MIO. €

ANTEIL DBAG

23,5 MIO. €

MANAGEMENT-BUY-OUT
GESELLSCHAFTER:
DBAG FUND VII

95,8 %

ANTEIL DBAG

21,7 %

WEITERE GESELLSCHAFTER

4,2 %

BETEILIGUNGSBEGINN

JULI 2017

UMSATZ IN MIO. CHF

 

85

 

2016

 

96

 

2017

 

107

 

2018

Stand: 31. Dezember 2018

~70

PROZENT

der Systeme in Schienenfahrzeugen werden 2025 miteinander vernetzt sein

duagon hat sich in seinem Nischenmarkt langfristige Kundenbeziehungen und ein breites technologisches Know-how erarbeitet. Diese starke Wettbewerbsposition und die sehr positiven Markttreiber sind ideale Voraussetzungen für über-durchschnittliches Wachstum.

TOM ALZIN
MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG

PROFIL

Die duagon AG mit Sitz im Schweizer Dietikon wurde 1995 gegründet und hat sich seitdem zu einem führenden unabhängigen Anbieter von Netzwerkkomponenten für die Datenkommunikation in Schienenfahrzeugen entwickelt. Die Produkte des Unternehmens ermöglichen die Kommunikation zwischen den einzelnen Systemen von Schienenfahrzeugen wie Türen, Bremsen, Klimaanlagen und dem übergeordneten Leitrechner über das sogenannte TCN („Train Communication Network“). Damit wird die Integration dieser Systeme in die Netzwerke der Zughersteller erleichtert; Fehlerquellen werden reduziert. Zulieferer können sich so auf ihre Kernkompetenz, die Entwicklung der jeweiligen Bauteile für Schienenfahrzeuge, konzentrieren. duagon-Produkte werden praktisch von allen Zugherstellern und Systemlieferanten genutzt.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

In den vergangenen zehn Jahren hat duagon starke Beziehungen zu Kunden in China, dem weltweit größten Markt für Schienenfahrzeuge, aufgebaut. Um die bestehenden Wachstumspotenziale zu nutzen, soll das Unternehmen sein Vertriebsnetzwerk, seine Entwicklungskapazitäten und unterstützende Funktionen insbesondere in China und anderen ausländischen Märkten weiter ausbauen. duagon soll als Spezialist für Lösungen für die Datenkommunikation in Schienenfahrzeugen etabliert werden – durch ein breiteres Produktportfolio und durch Akquisitionen im unmittelbaren und erweiterten Wettbewerbsumfeld.

GESCHÄFTSJAHR 2018

Im Mai 2018 hat sich duagon mit der MEN Mikro Elektronik GmbH zusammengeschlossen. Zusammen bilden die beiden Unternehmen einen führenden Anbieter von Soft- und Hardwarelösungen für die Datenverarbeitung und -kommunikation, insbesondere in Schienenfahrzeugen. duagon und MEN ergänzen sich hinsichtlich ihrer Produktpalette, ihres technologischen Know-hows und ihrer globalen Vertriebsstrukturen. Unter einem gemeinsamen Dach sollen die Unternehmen das Potenzial des ohnehin wachsenden Marktes besser nutzen. Aufgrund eines anhaltend guten Auftragseingangs in allen Regionen erwartet die Unternehmensgruppe für 2018 auf vergleichbarer Basis eine Umsatz- und Ergebnissteigerung gegenüber dem Vorjahr.

AUSBLICK UND ZIELE

2019 wird der Fokus des Managements auf der Integration von duagon und MEN liegen. Die Unternehmensgruppe soll sich als Komplettanbieter für Kommunikationslösungen in Schienenfahrzeugen am Markt durchsetzen. Erste gemeinsame Vertriebsaktivitäten haben sich schon 2018 im Auftragseingang niedergeschlagen. Angesichts der weiterhin starken Nachfrage, insbesondere in China und Indien, erwartet das Management auch für 2019 eine Umsatz- und Ergebnissteigerung.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Tom Alzin
Tom Alzin

Mitglied der Geschäftsleitung

Tom Alzin
Name:
Tom Alzin
Telefon:
+49 69 95787-219
E-Mail:

Tom Alzin

Mitglied der Geschäftsleitung

Tom Alzin ist seit 2004 bei der Deutschen Beteiligungs AG beschäftigt und wurde 2011 zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Tom Alzin erlangte einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der HEC Lausanne und studierte zudem an der London School of Economics and Political Science.

Tom Alzin verfügt über 14 Jahre Erfahrung im Bereich Private Equity. In dieser Zeit hat er umfangreiches Wissen insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau und bei Dienstleitungsunternehmen gesammelt. Tom Alzin engagierte sich bei einer Vielzahl von Unternehmensbeteiligungen und -veräußerungen sowie dem IPO von Homag. Die nach sehr positiver Weiterentwicklung erfolgten Verkäufe von Homag und Spheros gehören zu seinen erfolgreichsten Transaktionen. Tom Alzin leitete darüber hinaus den Beteiligungsprozess an FDG, Pfaudler, Schülerhilfe, Telio, Polytech, duagon sowie Kraft & Bauer und ist in den Unternehmen, die sich noch im Portfolio der DBAG befinden, als Beirat tätig.

Aktuelle Portfoliounternehmen

Kraft & Bauer Holding GmbH Duagon Holding AG Telio Management GmbH Polytech Health & Aesthetics GmbH Pfaudler International S.à r.l.

Ehemalige Portfoliounternehmen

Tom Alzin

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 69 95787-219
tom.alzin(at)dbag.de