DEEN
Ausbau der Produktionskapazitäten
31,4 Mio. €
EIGENKAPITALINVESTITION
77 Mio. €
Umsatz 2016
1.500
Mitarbeiter 2016

WICHTIGE FAKTEN IN KÜRZE

  • Deutlicher Umsatzanstieg erwartet
  • Grundsätzlich positives Marktumfeld
  • Bedeutsame Investitionen am Unternehmenssitz in Bayreuth

DIETER BRAUN GMBH

INVESTITION DES
DBAG FUND VI

31,4 MIO. €

DAVON DBAG

5,9 MIO. €

MANAGEMENT-BUY-OUT
GESELLSCHAFTER:
DBAG FUND VI

100,0 %

DAVON DBAG

18,8 %

WEITERE GESELLSCHAFTER

n.a.

BETEILIGUNGSBEGINN

JANUAR 2017

UMSATZ IN MIO. €

 

56

 

2014

 

68

 

2015

 

77

 

2016

Braun hat sich darauf spezialisiert, qualitäts­relevante Teile mit hoher Variantenvielfalt und geringen Stückzahlen effizient zu fertigen und seinen Kunden die damit verbundene Komplexität abzunehmen, und dies mit Produktionsstandorten auf drei Kontinenten. Dies ist ein sehr attraktives Geschäfts­mo­dell mit vielversprech­enden Wachstumsaus­sichten.

VOLKER BONSELS
MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG

KABELKONFEKTION UND BELEUCHTUNGSTECHNIK FÜR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE

Braun ist ein Spezialist und Lösungsanbieter für Kabelkonfektion und Beleuchtungstechnik in der Automobilindustrie. Ein Schwerpunkt ist die Innenraumbeleuchtung. Das Unternehmen wird von seinen Kunden in der Automobilzulieferindustrie für das Angebot geschätzt, auch bei kleinen bis mittleren Stückzahlen mit überdurchschnittlicher Komplexität und variabler Vorlaufzeit effiziente Lösungen liefern zu können. Rund 15 Prozent seines Umsatzes erzielt das international tätige Unternehmen mit Komponenten für den Maschinen- und Anlagenbau sowie für die Haushaltsgeräteindustrie.

Seit seiner Gründung 1993 ist Braun stark gewachsen. In den vergangenen sieben Jahren wurde ein jährliches Umsatzplus von durchschnittlich 19 Prozent erzielt. Das Unternehmen ist an den wesentlichen Produktionsstandorten seiner Abnehmer präsent: Es unterhält neben dem Hauptsitz in Bayreuth Werke in der Tschechischen Republik, in der Ukraine, in Mexiko und in China.

Braun profitiert von einem wachsenden Anteil elektrischer und elektronischer Komponenten in Fahrzeugen sowie vom Trend zur Produktionsauslagerung bei Erstausrüstern und Zulieferern. Mit verschiedenen Anwendungen hat es sich im Zukunftsfeld E-Mobilität positioniert. Entsprechend hoch ist inzwischen die Bedeutung des Unternehmens für seine Kunden in der Automobilzulieferindustrie.

ENTWICKLUNGSPOTENZIAL

Investitionen in Standorterweiterungen und neue Produktionsanlagen sollen es ermöglichen, die steigende Nachfrage zu befriedigen und die Position in einem fragmentierten Markt weiter zu stärken. Auch in der Ausweitung des Produktportfolios auf weitere Anwendungen und in der geografischen Expansion sieht das Management Entwicklungspotenzial.

Verantwortlich aus dem Investmentteam

Volker Bonsels
Volker Bonsels

Mitglied der Geschäftsleitung

Volker Bonsels
Name:
Volker Bonsels
Investitionsfokus:
Management-Buy-outs
Telefon:
+49 69 95787-152
E-Mail:

Volker Bonsels

Mitglied der Geschäftsleitung

Volker Bonsels ist seit 1995 bei der Deutschen Beteiligungs AG tätig und seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung.

Seine Karriere hat Volker Bonsels bei der Deutschen Bank begonnen. Zuvor hatte er ein Studium in Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Kaiserslautern abgeschlossen.

Volker Bonsels verfügt über mehr als 20 Jahre Private-Equity-Erfahrung. In den Unternehmen, an denen sich die DBAG unter seiner Leitung beteiligt hat, war und ist er auch als Beirat tätig. Er kann auf umfangreiches Wissen in den Branchen Bauzulieferer, Industriedienstleistungen sowie im Maschinen- und Anlagenbau zurückgreifen. Zu den erfolgreichsten Transaktionen, die er in seiner Position verantwortete, gehören Coperion, Lewa und Otto Sauer Achsenfabrik.

Aktuelle Portfoliounternehmen

Dieter Braun GmbH Cleanpart Group GmbH

Ehemalige Portfoliounternehmen

Volker Bonsels

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 69 95787-152
volker.bonsels@dbag.de