04.03.2019

DBAG ist „Firm of the Year”

Die Deutsche Beteiligungs AG wurde bei den Private Equity International Awards 2018 erneut als beste Private-Equity-Gesellschaft im deutschen Markt („Firm of the year in Germany“) ausgezeichnet. Die Jury betonte die Leistungen der DBAG, die im von makro-ökonomischen Unsicherheiten geprägten Jahr 2018 insgesamt sechs neue Beteiligungen strukturiert hat.

„Wir fühlen uns wohl im deutschen Markt“, kommentierte Torsten Grede, Sprecher des Vorstandes der DBAG. „Wir arbeiten seit Langem daran, uns als Private-Equity-Gesellschaft in unserem Segment weiterzuentwickeln und fokussieren uns auf die Suche nach attraktiven Investitionsmöglichkeiten – unter zunehmend komplexen Bedingungen.“

2018 hat die DBAG an der Seite des DBAG Fund VII in Karl Eugen Fischer, Kraft & Bauer und Sero investiert. Das Portfolio des DBAG ECF ist um die Unternehmen netzkontor nord, von Poll Immobilien und BTV Multimedia gewachsen. Im vergangenen Geschäftsjahr hat das Investment-Team der DBAG damit Investitionen der DBAG-Fonds in Höhe von mehr als 300 Millionen Euroausgelöst.