KontaktKontakt

Zuwendung an Franziskustreff-Stiftung aus DBAG-Mitteln

Frühstück und Sozialberatung für Menschen ohne Obdach und andere Bedürftige

Rund 400 Aktionärinnen und Aktionäre kommen jedes Jahr im Februar in das Gesellschaftshaus am Frankfurter Palmengarten, um dort die Hauptversammlung der DBAG zu besuchen. Als gute Gastgeber bewirten wir sie an diesem Tag mit Getränken und einem kleinen Imbiss. Der Aufwand dafür ist 2021 nicht angefallen. Gern haben wir die Anregung einer Aktionärin aufgegriffen, stattdessen eine gemeinnützige Einrichtung zu unterstützen.

Wenige Tage vor der Hauptversammlung hat Finanzvorstand Susanne Zeidler die Zuwendung in Höhe von 10.000 Euro symbolisch an Bruder Paulus, den Vorstand der Franziskustreff-Stiftung in Frankfurt am Main, zu übergeben.

Der „Franziskustreff“ ist ein Zufluchtsort in der Frankfurter Innenstadt - nur wenige Gehminuten von unseren Geschäftsräumen entfernt -, den obdachlose und bedürftige Menschen täglich aufsuchen können. Dort werden sie als Gäste bewirtet: Ehrenamtliche servieren ihnen ein Frühstück am Platz. Eine Fachkraft bietet den Gästen Sozialberatung, um sie auf dem Weg zurück in die Gesellschaft zu begleiten, zu Arbeit und Wohnen.

Die Zuwendung nahm Bruder Paulus für die Franziskustreff-Stiftung entgegen; er nutzt sie als Zustiftung in das Stiftungsvermögen, um nun auch mit Hilfe der Deutschen Beteiligungs AG die Versorgung bedürftiger Menschen auf Zukunft hin zu sichern.

Die Stiftung betreibt eine informative Website, die weitere Informationen über ihre segensreiche Arbeit bereithält.