KontaktKontakt

DBAG-Aktie verliert S-Dax-Zugehörigkeit

Die Aktie der Deutschen Beteiligungs AG wird mit Wirkung vom 22. März 2021 nicht mehr in den S-Dax einbezogen. Das hat die Deutsche Börse am vergangenen Samstag mitgeteilt; drei Tage zuvor hatte die Deutsche Börse über Änderungen in ihren Indizes berichtet, ohne dass die DBAG-Aktie in der Information erwähnt worden war. Die Deutsche Börse begründet die jüngste Korrektur mit „Datendiskrepanzen“.

Die Aktie der DBAG verlässt den S-Dax im Zuge eines „Regular Exit“, weil sie per Ende Februar 2021 im Kriterium „Orderbuchumsatz“ mit Rang 171 nicht den für eine Mitgliedschaft erforderlichen Rang einnimmt.

Die Deutsche Börse überprüft die Voraussetzungen für eine S-Dax-Mitgliedschaft regulär wieder Anfang September.

„Wir bedauern das Ausscheiden aus dem S-Dax, es ist für uns aber selbstverständlich, dass wir weiterhin allen Anforderungen des Prime Standards entsprechen, der die höchsten Transparenzstandards setzt“, kommentierte DBAG-Finanzvorstand Susanne Zeidler die Nachricht.