DEEN
29.01.2013

MITTLERER BUY-OUT-MARKT TROTZT 2012 DEM KONJUNKTURUMFELD

2. HALBJAHR BESONDERS STARK / „DYNAMIK WIRD ANHALTEN“

Frankfurt am Main, 29. Januar 2013. Ungeachtet der Staatsschuldenkrise und der Konjunkturabschwächung hat sich der Markt für mittlere Management-Buy-outs in Deutschland 2012 sehr robust gezeigt und das im Vorjahr erreichte Marktniveau bestätigt. Das zeigt die Statistik, die die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) heute veröffentlicht hat. In der Statistik berücksichtigt werden ausschließlich Transaktionen, in denen Finanzinvestoren Unternehmen mehrheitlich unter Beteiligung des Managements erwerben und die einen Transaktionswert für das schuldenfreie Unternehmen von 50 bis 250 Millionen Euro aufweisen. Grundlage der Statistik sind öffentlich zugängliche Quellen sowie Schätzungen und Recherchen der DBAG in Zusammenarbeit mit dem Magazin FINANCE.

MBOS IN DEUTSCHLAND IM MITTLEREN MARKTSEGMENT (TRANSAKTIONSVOLUMEN 50 BIS 250 MIO. €)

Obwohl die Zahl der Transaktionen leicht von 31 auf 29 zurückging, erreichte der Wert der abgeschlossenen Transaktionen das Vorjahresniveau von rund 3,5 Milliarden Euro. Damit liegt der Markt weiterhin nur knapp unterhalb des Niveaus von 2007. Lediglich im Jahr 2006 erreichte der deutsche Markt für mittelgroße Private-Equity-Transaktionen ein noch höheres Niveau.

VerkaufsgegenstandVerkäuferFinanzinvestor
HayEigentümerfamilie HayGores
Bosch BasisbremsenBoschKPS Capital
Wer liefert was?BisnodeParagon
Weener PlastikFamilieneigentümerLindsay Goldberg
GEKAHalder3i
360 Treasury SystemsBrockhausSummit Partners
Körber Paper SystemsKörberOrlando
Polo Motorrad und SportswearGläubigerParagon, Temous
QundisCapcellenceHg Capital
MackprangEigentümerfamilieHannover Finanz
WinkemannGründerfamilieEquistone
MetaboGründerfamilieChequers
Tesch-GruppeSiegward TeschAvedon
OndalFindosCapvis
Vivonio FurnitureOrlandoEquistone
Beinbauer AutomotiveDrosten-GruppeOrlando
FrostkroneArgantisAxa Private Equity
Riemser ArzneimittelGründerfamilie Braun, TVM CapitalAxa Private Equity
Schustermann & BorensteinGründerfamilienAxa Private Equity
VWDDietmar Hopp, Dt. BalatonCarlyle
Klingel-GruppeOdewald KMUHalder
GehringStargate CapitalPenta
SchwanenmühleGründungsgesellschafter um Wolfgang ReiserCapiton
SeebachStefan SeebachAvedon
Sunrise MedicalVestarEquistone
HeytexNord HoldingDeutsche Beteiligungs AG
NSN GlasfaserNokia Siemens NetworksMarlin Equity Partners
Faist ChemTecHannover FinanzFindos
LR BeautyApaxQuadriga

Der Ausblick für das Marktsegment ist positiv. So wurden 17 der 29 Transaktionen des vergangenen Jahres im zweiten Halbjahr realisiert (zweites Halbjahr 2011: 16 Transaktionen). Das Transaktionsvolumen legte im zweiten Halbjahr gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres sogar um mehr als 15 Prozent auf fast 2 Milliarden Euro zu. „Wir gehen davon aus, dass diese Dynamik anhält und sich in den kommenden Monaten gute Transaktionsmöglichkeiten für uns ergeben werden“, sagte DBAG-Vorstandsmitglied Torsten Grede anlässlich der Vorstellung der aktuellen Marktstatistik.

Die stärkste Aktivität gab es mit fünf angekündigten Transaktionen bei den Automobilzulieferern, gefolgt vom Medizintechnik- und Gesundheitssektor mit drei Transaktionen. Die im Vorjahr sehr populären Branchen Chemie und Maschinenbau waren dagegen nicht mehr überdurchschnittlich stark gesucht.

Wie schon in den beiden vorangegangenen Jahren war auch 2012 in knapp jeder zweiten Transaktion eine Private-Equity-Gesellschaft auch auf der Verkäuferseite zu finden. Neben zwölf Secondary Buy-outs gab es eine Transaktion, bei der ein Unternehmen bereits zum vierten Mal von einem Finanzinvestor erworben wurde (Quartiary Buy-out). Auffallend ist der starke Anstieg von Transaktionen, die genutzt wurden, um die Unternehmernachfolge zu gestalten. So gab es 2012 insgesamt sieben Transaktionen mit Nachfolgehintergrund, mehr als doppelt so viele wie 2011 und mehr als jemals zuvor in dem von uns beobachteten Marktsegment.