DEEN
28.04.2006

Börsengang der Bauer AG angekündigt

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG
Deutsche Beteiligungs AG • WKN 550 810

Deutsche Beteiligungs AG – Börsengang der Bauer AG angekündigt
Erhebliche Auswirkung auf Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

Die Deutsche Beteiligungs AG steht möglicherweise vor der Veräußerung einer wesentlichen Beteiligung, nachdem der Vorstand der Bauer AG heute von der Hauptversammlung der Gesellschaft ermächtigt wurde, mit Zustimmung des Aufsichtsrats über einen Börsengang der Bauer AG zu entscheiden. Sofern ein Börsengang der Bauer AG stattfindet und die Deutsche Beteiligungs AG in diesem Zusammenhang Aktien abgibt, würde sich dadurch das Portfolio der Deutschen Beteiligungs AG signifikant verändern. Die Beteiligung an der Bauer AG ist, sowohl gemessen am IFRS-Wert als auch an den Anschaffungskosten nach HGB, die mit Abstand größte Beteiligung im Portfolio.

Außerdem hätte eine Veräußerung über einen Börsengang erheblichen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Deutschen Beteiligungs AG; bisher ist die Beteiligung an der Bauer AG gemäß der Bewertungsrichtlinie der Deutschen Beteiligungs AG als Minderheitsbeteiligung mit einem Abschlag bewertet. Wie hoch der Ertrag und der Liquiditätszufluss aus dem Börsengang tatsächlich sein werden und wann sie der Deutschen Beteiligungs AG zugute kommen, ist von der Entwicklung der Börseneinführungspläne der Bauer AG und von deren Akzeptanz sowie von der Entwicklung der Kapitalmärkte abhängig. Die Deutsche Beteiligungs AG ist mit 41,15 % an der Bauer AG minderheitlich beteiligt und hat daher auf den Fortgang dieser Pläne keinen maßgeblichen Einfluss.

Frankfurt am Main, den 28. April 2006

Der Vorstand